Button - Interaktive Karte

Piratenspektakel: 4.-6. August 2017

Piraten in Eckernförde!

Pirat

Jedes Jahr am ersten Augustwochenende wird Eckernförde von den Piraten überfallen und eingenommen. Sobald die Piraten am Rathaus ihre Flaggen gehisst haben, herrscht ganze drei Tage lang Ausnahmezustand. Besucher können an diesem Wochenende in das Piratenleben eintauchen: Am Hafen erstreckt sich eine bunte Festmeile mit vielen Aktionen für Groß und Klein und allerhand Maritimes. Der Strand am OIC wird von den Piraten besetzt und dient als kleines Piratendorf mit Zelten, Lagerfeuer und Spielen für jedermann. Auf der großen Hafenbühne wird zum späteren Abend Musik gespielt, die einen dazu auffordert, das Tanzbein zu schwingen. Am Sonntagabend, wenn die Piraten das Zepter wieder an den Bürgermeister abgeben, wird der Abschied über das Meer mit Kanonenschlägen und einem Feuerwerk gefeiert.

Rückblick auf das Programm 2016

Das Programm zum Download finden Sie hier!

 

Freitag, 05.08.

11:00 - 24:00 Uhr

11:00 - 18:00 Uhr

13:00 - 21:00 Uhr

16:00 - 17:00 Uhr

16:00 - 18:00 Uhr

17:00 - 17:30 Uhr

17:45 - 18:00 Uhr

18:00 - 18:20 Uhr

18:20 - 19:00 Uhr

18:00 - 20:00 Uhr

18:30 - 21:00 Uhr

19:00 - 20:00 Uhr

19:00 - 21:00 Uhr

20:00 - 23:00 Uhr

Riesen-Seifenblasen

Markttreiben

Käpt‘n Schwarzbart

Warm Up mit Käpt‘n Schwarzbart

Warm Up mit John Silver‘s Piratenbrut

Strandüberfall

Umzug zum Rathaus

Rathausüberfall

Umzug zum Piratendorf

John Silver‘s Piratenbrut

Open Ship: Ubena von Bremen

Piraten Kornersfjord

Rundfahrt auf der Jachara

Livemusik: MANDOWAR

Samstag, 06.08.

07:00 - 13:00 Uhr

10:00 - 12:00 Uhr

10:00 - 15:00 Uhr

10:00 - 13:30 Uhr

10:00 - 15:00 Uhr

10:00 - 20:00 Uhr

11:00 - 18:00 Uhr

11:00 - 24:00 Uhr

11:00 - 18:00 Uhr

12:00 - 17:00 Uhr

12:00 - 18:00 Uhr

12:00 - 22:00 Uhr

13:00 - 18:00 Uhr

14:00 - 14:15 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

15:00 - 17:00 Uhr

15:30 - 20:00 Uhr

15:00 - 17:00 Uhr

17:00 - 17:15 Uhr

17:00 - 19:00 Uhr

18:00 - 18:30 Uhr

20:00 - 21:00 Uhr

21:15 - 23:00 Uhr

Wochenmarkt

Rundfahrt auf der Ubena von Bremen

Piratenschiff bauen

Beutezug durch die Stadt

Steckbriefjagd

Piraten Kornersfjord

Riesen-Seifenblasen

Markttreiben

DAK-Gesundheit: Fotoaktion

Piraten im Glück

John Silver‘s Piratenbrut

Käpt‘n Schwarzbart

Kinderschminken

Strandüberfall

Rundfahrt auf der Jachara

Rundfahrt auf der Ubena von Bremen

Magister Wigbold

Livemusik Drums & Pipes only Drums

Kampf im Piratendorf Kornersfjord

Rundfahrt auf der Jachara

Tombola Steckbriefjagd

Livemusik: Gerrit Hoss Duo

Livemusik: Extrabreit

Sonntag, 07.08

10:00 - 12:00 Uhr

10:00 - 14:00 Uhr

10:00 - 18:00 Uhr

11:00 - 18:00 Uhr

11:00 - 17:00 Uhr

11:00 - 17:00 Uhr

11:00 - 23:00 Uhr

12:00 - 18:00 Uhr

12:00 - 22:30 Uhr

13:00 - 18:00 Uhr

14:00 - 14:30 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

15:00 - 15:30 Uhr

15:00 - 15:30 Uhr

15:00 - 17:00 Uhr

15:00 - 17:00 Uhr

15:00 - 18:00 Uhr

17:00 - 19:00 Uhr

18:00 - 20:00 Uhr

19:00 - 22:30 Uhr

21:30 - 22:30 Uhr

22:40 - 23:00 Uhr

Rundfahrt auf der Ubena von Bremen

Piratenschiff bemalen

Piraten Kornersfjord

Riesen-Seifenblasen

HABA-Mobil

Verkaufsoffener Sonntag

Markttreiben

John Silver‘s Piratenbrut

Käpt‘n Schwarzbart

Kinderschminken

Show Akrobatik „Face“

Rundfahrt auf der Jachara

Show Akrobatik „Face“

Piratentaufe am Strand

Rundfahrt auf der Ubena von Bremen

Piratenpatent

Magister Wigbold

Livemusik: Drums & Pipes only Drums

Rundfahrt auf der Jachara

Livemusik: Biggs B Sonic

Fackelumzug mit Drums & Pipes

Abschlussfeuerwerk über der Ostsee



 

Stadtplan Eckernförde

Unsere Piraten

Käpt‘n Sven Rosa Black

Sven Black wurde unter der Führung eines anderen Piratenführers zum ersten Offizier. Er frönte sein Leben als Navigator, bis er dann endlich selber einen Kapitänsposten auf seinem eigenen Schiff angeboten bekam. Er wurde nach dem Abdanken des alten Piratenführers als Oberpirat eingesetzt und streitet nun an der Seite von Käpt‘n Renate für die Piraten. Sein Namenszusatz „Rosa“ bekam er dadurch, dass er immer einen rosafarbenen Totenkopf an einer Kette um den Hals trägt.

 

Käpt‘n Renate

Es begab sich vor etlichen Jahren, da wurde Käpt‘n Renate von einem Oberpiraten schanghait und ein Teil seiner Mannschaft. So zog er als einfacher Pirat plündernd durch die großen Städte dieser Welt. Seine Eigenschaften zeigten unerwartet schnell, dass er zu mehr fähig sein könnte. Mit der ersten Gründung des Piratendorfs Kornersfjord im Jahre anno 2013 wurde er dann von der Mannschaft in Kornersfjord zum Kapitän ernannt und sein Name wurde von Neptun preisgegeben. Man sollte niemals lauter singen als der Barde, schon gar nicht Lieder von Torfrock - wie „Volle Granate, Renate“ -, seit dieser Zeit ist er Käpt‘n Renate ohne Nuss. Er erobert mit seiner Mannschaft, Käpt‘n Sven Rosa Black und dessen Mannschaft fremde Städte und Gestade. Doch einmal im Jahr verlassen sie die sieben Weltmeere, um ein kleines beschauliches Fischerdorf am Ostseestrand der Stadtkasse zu berauben.

 

Die Lange Tom

Thomas Blattschuss, der neue Commodore der Eckernförder Stadtwachen. Vom Bürgermeister persönlich ins Amt erhoben, soll er nun gegen die beiden Piratenkapitäne in die Schlacht ziehen und ihnen die Stirn bieten. Seinen Mut und seine Durchsetzungskraft hat er im letzten Jahr bewiesen. Er wird von seinen Untergebenen hochachtungsvoll „Die Lange Tom“ genannt, weil seine Befehle einschlagen wie ein Geschoss aus einem Drehgeschütz. Ein gestandener Mann, mit allen Wassern gewaschen. Wird er die Stadt ein weiteres mal schützen können?

 

Magister Wigbold

Magister Wigbold behauptet: „Störtebeker lebt!“ und „Er hat vor Eckernförde geankert, um seine etwas in die Jahre gekommene Mannschaft aufzufrischen!“. Genau dafür hat er Wigbold, mit seinen mittlerweile 653 Jahren auf dem Buckel, in die Eckernförder Innenstadt geschickt. Auf einen Stock gestützt und bei jedem Schritt kräftige Staubwolken hinterlassend, macht er sich nun an die Aufgabe, Bewohner und Gäste auf ihre Kapertauglichkeit zu prüfen. Es kommt vor allem auf ihre Piraten-Qualitäten an, z. B. auf besondere Spezialitäten beim Meucheln und Morden, den verwegenen Blick, das Angst einflößende Angriffsgebrüll, Mut, Arglist und Verwegenheit.

 

Käpt‘n Schwarzbart

Die Kinder begleiten Käpt‘n Schwarzbart auf eine abenteuerliche Reise in die Welt der sagenumwobenen Piraten. Sie heuern in seiner Mannschaft an, um mit ihm die Weltmeere unsicher zu machen. Nachdem sie mit kaperfahrt-tauglichen Piratenaccessoires ausgestattet sind, erwartet die Kinder eine fantastische Geschichte aus dem Piratenleben.

Geschichte 2016

Strandüberfall

Wir schreiben den fünften des Monats August im Jahre des Herren 2016 (oder 2AP) Es ist ein schöner Sommertag, die Sonne scheint und es ist angenehm warm. Es weht eine leichte Brise und die Flaggen wehen am Mast. Das Städtchen Eckernförde geht seinen ganz normalen Arbeiten nach und die Einwohner freuen sich des Lebens. Keiner denkt an die Zeit zurück wo einst eine Horde Piraten den Strand und die Stadt in Angst und schrecken versetzt hat. Die Stadtwachen haben einen neuen Commodore bekommen. Dieser hat das ganze Jahr über die Streitkräfte gedrillt und an den Waffen ausgebildet. Diese kleine Streitmacht ist doch beachtlich angewachsen und alle Eckernförder schauen mit Stolz zu Thomas Blattschuss auf. Vom Bürgermeister befördert und von den Einwohnern geehrt so geht er am Strand seine Runden. Es ist mal wieder Freitag und ein kleiner Fischmarkt hat sich am Strand eingefunden, um Ware zu tauschen und Fische zu verkaufen. Die Fischer unterhalten sich angeregt und die Händler bringen ihre Ware an den Mann. Alles in bester Ordnung..... so schient es - doch der Schein trügt, das werden die Eckernförder gleich erfahren...Plötzlich schreit ein Aussichtsposten: "Schiffe unter Piratenflagge - sie kommen wieder!" Das ist das Signal für Thomas Blattschuss. Für diesen Augenblick hat er seine Garde trainiert. Er brüllt Befehle und die Stadtwachen kommen mit Waffen und Kanonen runter zum Strand gelaufen und bauen diese an der Wasserlinie auf. "Sollen sie nur kommen, habt keine Angst. Wir sind gut vorbereitet. Dieses Gesindel wird keinen Fuß an unseren Strand setzen." Mit diesen Worten beginnt er die Kanonen laden zu lassen. Die Schiffe nähern sich dem Strand und Blattschuss gibt den Befehl zum Feuern. Die Kanonen sprechen und die Schiffe feuern zurück. Sie haben aber gegen die Übermacht an Strand keine Chance. Getroffen und qualmend drehen sie bei und verlassen das Flachwasser vor dem Strand...Die Stadtwache hat gesiegt.

Die Fischer jubeln Commodore Blattschuss zu und die Stadtwache umringt ihren Anführer mit stolzgeschwellter Brust. Seit 20 Jahren endlich ein Erfolg. Die Piraten sind geschlagen. So sieht es im ersten Moment aus. Doch plötzlich wirft ein Mann an einem Händlerstand seinen Umhang ab und zieht zwei Pistolen. Er lacht und feuert die Waffen ab. Es ist Kapt'n Sven Rosa Black. Doch wie hat er es geschafft? "Ha! Hast du im Ernst geglaubt, dass du der bessere Stratege von uns beiden bist? Wir hatten das ganze Jahr einen von uns in deinen Reihen. Er hat uns mit den nötigen Informationen versorgt um deinen Schachzug voraus zu sehen." Blattschuss ist verwundert. Wer kann der Verräter sein? Aber zum weiteren Nachdenken kommt er nicht mehr, denn Käpt'n Black gibt das Signal zum Angriff. Aus allen Ecken strömen Piraten auf den Platz und in einem erbitterten Gefecht überwältigen diese den Fischer und die doch so gut trainierte Stadtwache muss sich zum Rathaus zurück ziehen, um den Bürgermeister zu warnen und die Stadtkasse in Sicherheit zu bringen. Wieder einmal ist der Strand in den Händen der Piraten. Siegestrunken jubelt die Meute, doch was ist das? Drei Mädchen treten aus der Masse der Seebären hervor. Miriam, Missi Link und Schreibe-Ling, die Töchter der Kapitäne ergreifen das Wort: "Das ist doch unsere Idee gewesen den Überfall so zu tarnen, auch wenn ihr die Ausführung übernommen habt." Käpt'n Renate erwidert: "Aber es war unser Spion, der uns die Informationen gegeben hat." Die Mädchen knurren und murren. Sie meckern noch eine Weile und ziehen sich in die Riege der Jungpiraten zurück. Das wird nicht das letzte Wort gewesen sein, dass zwischen Jung und Alt gewechselt wurde.

 

Rathausüberfall

Auf dem Weg zum Rathaus werden die Fischer vor den Schergen hergetrieben. Am Rathaus angekommen sammeln sich die Piraten in der Mitte des Rathausplatzes. Die Töchter treten aus der Masse hervor: "Wir werden jetzt einmal das Rathaus stürmen." Kurzer Hand und ohne zu Überlegen stürmen die jungen Seeschergen auf die Stadtwache zu und verwickeln diese in einen heftigen Kampf. Mit Mühe und Not schaffen sie es diese vom Platz zu vertreiben. Unterdessen gehen die beiden Kapitäne in das Rathaus und befördern nach einem kurzen Handgemenge den Bürgermeister nach unten. Die Bürgervorsteherin zetert Mordio aber kann sich nicht gegen die Kapitäne Renate und Black zur Wehr setzen. Sie wird gefangen genommen. Doch wo ist die Stadtkasse? Plötzlich tritt der Ordnungsamtsleiter Kaschke auf den Plan. Mit Piratenhut und dem Haupt und mit Säbel bewaffnet trägt er die Goldgefüllte Truhe in Richtung Platzmitte. Ein hämisches Lachen entgleitet seiner  Kehle: "He He He, dieses Mal werde ich auf der Seite der Gewinner stehen. Ich sagte doch letztes Mal, dass ich überlaufen werde." Jetzt weiß Eckernförde, wer der Spion ist. Der Bürgermeister reist sich los, überwältigt einen Piraten und entwendet ihm seinen Säbel. Er stürmt wutentbrannt auf Kaschke zu. Dieser weiß gar nicht wie ihm geschieht, doch Käpt'n Black stellt sich zwischen die beiden und fängt den Angriff ab. Der Bürgermeister wird überwältigt und gefangen genommen. Die Töchter schnappen sich die Fischer und ziehen ab zum Dorf am Strand. Die Kapitäne schauen sich verwundert an und sagen gleichzeitig: "Oh diese Kinder". Die Bürgervorsteherin wird gezwungen die Eckernförder Flagge gegen den Korni der Piraten auszutauschen. Dann werden die Beiden auf den Karren gesetzt und zum Dorf gerollt. Kaschke wird in Mitten der Piraten gefeiert und geht als einer der ihren mit.

 

Kornersfjord

Im Dorf angekommen wird der Bürgermeister eingesperrt und die Bürgervorsteherin freigelassen. Sie hat dafür zu sorgen, dass bis Sonntagabend eine Truhe voll Geld gegen das Stadtoberhaupt ausgetauscht wird. Sonst wird er mitgenommen und als Schiffsjunge schanghait. Am nächsten Tag kommt es wieder zu leichten Reibereien zwischen den Jungpiraten und dem Alten Seebären. Das bleibt auch dem Gefangenen Bürgermeister nicht verborgen und er schmiedet eine List. Bei einer guten Gelegenheit überredet er die Töchter ihn frei zu lassen und im Gegenzug hilft er ihnen die alten Piraten aus dem Dorf zu treiben. Gesagt getan... Zur 14ten Stund entbrennt ein erbitterter Kampf zwischen Jung und Alt im Dorf. Mit Hilfe des Bürgermeisters schaffen es die Jungpiraten die Alten aus dem Dorf zu vertreiben. Selbst die Kapitäne verlieren ein Duell gegen ihre Töchter weil der Bürgermeister zu unfairen Mitteln greift und sich einmischt. Das alte Seevolk ist aus dem Dorf vertrieben und die Jugend feiert und lässt den Bürgermeister frei. Dieser will siegestrunken zu seinem Amtssitz zurückkehren und seine Amtsgeschäfte wieder aufnehmen. Doch er wird vor dem Dorf abgefangen und von der alten Mannschaft festgesetzt. Wenn sie schon ihr Dorf verloren haben... Doch die Kiste mit dem Lösegeld wollen sie trotzdem haben.

Zur 17ten Stund sitzen die alten Piraten am Strand und schauen wehmütig auf ihr Dorf. Als sie so grübeln sehen sie, wie die Stadtwache versucht in das Dorf einzufallen. Unter der Leitung von Commodore Blattschuss gelingt es den Stadtwachen die jungen Piraten im Dorf zu überrumpeln. Fast ohne Wiederstand gelingt es der Garde die Piraten gefangen zu nehmen. Als die Lange Tom den Abtransport der Jungpiraten befiehlt greifen die Altgedienten in das Geschehen ein. Sie kämpfen ihreTöchter und die anderen jungen Piraten frei und vertreiben die Stadtgarde vom Strand. Die Töchter und die Kapitäne fallen sich in die Arme. Die Jugend muss einsehen, dass das Alter doch etwas mehr Voraussucht und Weisheit mit sich bringt. Die Alten Kapitäne geben zu, dass auch die Jugend durchaus auch gute Ideen haben kann und ein bisschen mehr zuhören auch nicht schadet. Jung und Alt wieder vereint. Die Stadtwache vertrieben und er Bürgermeister ist noch gefangen... Alles wieder gut.

 

Fackelmarsch

Die Piraten sammeln sich zur späteren Stunde vor der Post um in einem Fackelumzug die Flagge vom Rathausplatz zu holen. Der Bürgermeister ist mit von der Partie. Auf dem Rathausplatz angekommen muss das Stadtoberhaupt die Flagge vom Mast holen, dann zieht der Tross weiter zum Hafen. Am Abend auf der Bühne angekommen wird der Bürgermeister wieder freigekauft und Kaschke muss zugeben, dass das Leben als Pirat viel zu anstrengend für einen Sesselpubser wie ihn ist. Er bittet wieder in der Stadt aufgenommen zu werden und der Bürgermeister stimmt nur wiederwillig zu. Alle sind zufrieden. Die Piraten steigen auf die Schiffe und fahren in die Dunkelheit.

Eckernförde hat wieder ein Jahr Ruhe vor der Bande....

 

Rückblick auf das Rahmenprogramm 2016
Freitag, 05. August 2016
16:00 - 20:00 Uhr
Samstag, 06. August & Sonntag, 07. August
12:00 - 18:00 Uhr
John Silver und seine Piratenbrut
 
 
Seemannsgarn spinnen, Piratenlieder singen, die Stadt belagern - das hat die Crew von John Silver drauf. Wenn dem Kapitän gebührend gehuldigt wird, dann gibt es hier auch schon mal einen Einblick ins echte Piratenleben. Wenn nicht, dann wird man ohne böse Worte beschimpft. Wer das erleben will, sollte einfach mal stehenbleiben und zuschauen, wenn ihm Kapitän John und seine Crew über den Weg laufen. Nach dem Warm Up am Freitag auf dem Rathausmarkt ziehen die Piraten Samstag und Sonntag durch die Straßen und die städtischen Kneipen und veranstalten humorvolles Piratentheater.
 
_____________________________________________________
 
Freitag, 05. August 2016
18:30 - 21:00 Uhr
Open Ship auf der Ubena von Bremen
 
Lernen Sie die Hanse-Kogge Ubena von Bremen - ein Nachbau der Bremer Kogge von 1380, deren Wrack 1962 vor Bremen entdeckt wurde - und ihre Besatzung näher kennen. Zum Open Ship sind alle Interessierten herzlich wilkommen!

_____________________________________________________

Freitag, 05. August 2016
19:00 - 20:00 Uhr 
Samstag, 06. August
10:00 - 20:00 Uhr
Sonntag, 07. August
10:00 - 18:00 Uhr
Piratendorf Kornersfjord
 
 

Spiel und Spaß im Dorf Kornersfjord - Schwertkampf, Sackschaukelspiel, Tic Tac Totenkopf, Kanonenkugelgolf und vieles mehr... Die Piraten haben nicht nur die gesamte Stadt und den Hafen eingenommen, sondern auch den Strand. Am Ostsee Info-Center haben sie ihre Zelte aufgeschlagen und es sich mit einem Lagerfeuer in der Mitte des Dorfes so richtig gemütlich gemacht. Werfen Sie einen Blick ins Piratendorf Kornersfjord, um herauszufinden, wie ein echter Freibeuter lebt. Kleine Piraten können spielerisch das Handwerk eines erfahrenen Seeräubers erlernen und später am Schaukampf teilnehmen. Am Sonntag können Kinder hier dann auch ihr Piratenpatent machen, das sie nach mehreren Prüfungen als echten Piraten ausweist. Für Essen nach alter Piratentradition ist natürlich auch gesorgt - abends gibt es Stockbrot. Es lohnt sich, vorbei zu schauen!

_____________________________________________________
 
 
Samstag, 06. August 2016
07:00 - 13:00 Uhr
Wochenmarkt
 
 
Wie jeden Samstag, findet auch zum Piratenspektakel in der Innenstadt der Wochenmarkt statt. Das vielfältige Marktangebot erstreckt sich von bunten Blumen, über würzigen Käse, bis hin zu den verschiedensten Fleisch- und Gemüsesorten und vielem mehr. Eine kleine Besonderheit: Jetzt wo die Stadt in Piratenhand liegt, trifft man hier auf den ein oder anderen Schergen von Käpt‘n Black!
_____________________________________________________
 
Samstag, 06. August 2016
10:00 - 15:00 Uhr
Sonntag, 07. August 
10:00 - 14:00 Uhr
Piratenschiff bauen

Am Strand beim OIC liegen Hammer, Nägel und eine Menge Holz bereit! Gemeinsam mit der Tischlerei Vosgerau & Retzlaff wird das vom Hagebaumarkt Siemsen gesponserte Holz am Samstag zu einem Piratenschiff verarbeitet. Angehende Piraten sind herzlich dazu eingeladen, beim Bau mitzuhelfen. Sonntag wird das Piratenschiff zusammen mit den Besuchern bunt bemalt. Im Anschluss an die Veranstaltung wird das Schiff unter allen Interessenten versteigert. Angebote können noch bis Mittwoch, 10.08.2016 bei der Eckernförde Touristik (04351-717923) eingereicht werden. Der Erlös geht an die Kinderstadt „Eck-Town-City“.

_____________________________________________________

Samstag, 06. August 2016
11:00 - 18:00 Uhr
DAK Gesundheit
 

Die DAK-Gesundheit präsentiert sich auf dem Piratenspektakel. Mit dabei: Max der DAK‘s und ein Fotograf, der das schönste Kinderlächeln des Piratenspektakels sucht. Besuchen Sie den Stand der DAK-Gesundheit auf der Hafenmeile.

_____________________________________________________

Samstag, 06. August 2016
12:00 - 17:00 Uhr
Glücksrad bei der Stadtbäckerei Makoben
 
Das Team von Stadtbäckerei und Stadtcafé Makoben bietet vor dem Hauptgeschäft Langebrückstra.e/Ochsenkopf „Glücksrad drehen für kleine und große Piraten“ an. Hier dreht sich alles um leckere Schätze - nicht nur aus Gold! An allen Veranstaltungstagen erwartet Sie ein Piratenfrühstück für Langschläfer...
_____________________________________________________
 
Samstag, 06. August & Sonntag 07. August 2016
13:00 - 18:00 Uhr
Kinderschminken
 
 

Um die Verwandlung zu einem richtigen Freibeuter perfekt zu machen, steht am Touristik-Stand auf der Festmeile am Samstag und Sonntag ein Kinderschmink-Team bereit. Ob Augenklappe, Narben oder Bärte - durch einige Pinselstriche wird jeder von einem normalen Bürger zu einem täuschend echten Piraten. Ein Riesenspaß für Groß und Klein!

_____________________________________________________ 

Samstag, 06. August 2016
15:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 07. August
17:00 - 19:00 Uhr
Drums & Pipes only Drums
 

Auch in diesem Jahr sind Drums & Pipes Eckernförde wieder auf dem Piratenspektakel dabei. Only Drums wird am Samstag- und Sonntagnachmittag das Hafengelände rocken. Seit 2008 besteht diese Percussiongruppe aus Mitgliedern des Spielmannszuges. Nicht nur für die Zuhörer, sondern auch für die Musiker selbst eine Abwechslung zur Spielmannszugmusik.

_____________________________________________________ 

Sonntag, 07. August 2016
11:00 - 17:00 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag
 
 

Die Eckernförder Innenstadt-Geschäfte haben auch heute ihre Türen für Sie geöffnet und laden dazu ein, vor oder nach dem Besuch der Hafenmeile noch einen kleinen Abstecher in die Stadt zu machen. Bei uns kann man herrlich bummeln, schauen und shoppen!

_____________________________________________________

Sonntag, 07. August 2016
14:00 - 14:30 Uhr & 15:00 - 15:30 Uhr
Akkrobatik-Show "FACE"
 

Faszination, Akrobatik, Choreographie und Energie – diese vier Schlagwörter stehen für das Showkader „Face“, das aus dem Showakrobatikteam des TuS Holtenau stammt. Die Kinder der Gruppe ziehen mit spektakulären Show- und Akrobatikvorführungen durch das Land. Die Zuschauer werden mit einer Mischung aus Akrobatik, Turnen, Tanz und Tumbling in den Bann gezogen. Atemberaubende Akrobatik wird Sie begeistern, genießen Sie die Schwerelosigkeit und temporeichen Kompositionen auf dem Boden und in der Luft.