Ostseebad Eckernförde Logo

Kunst & Handwerk in der Eckernförder Bucht

Galerien, Ausstellungen und Workshops

Du interessierst Dich für Kunst, besuchst gerne eine Galerie und freust Dich auf tolle Events? Dann bist Du in der Eckernförder Bucht genau richtig. Ob in Eckernförde, den Hüttener Bergen oder in Strande – überall herrscht ein reges Kunst- und Kulturleben.

Lass Dich faszinieren von beeindruckenden Werken und den Künstlern, die dahinter stehen.

Eckernförde

Kunst- und Kulturverein Eckernförde

Der Kunst- und Kulturverein besteht seit 1995 und bietet in regelmäßiger Abfolge eine Frühlings-, Sommer- und Herbstausstellung im Foyer der Stadthalle, Am Exer 1, 24340 Eckernförde.

Im Sommer gestaltet der Verein die Eckernförder Kunst- und Kulturtage. Dazu gehört regelmäßig eine Sommerausstellung mit besonderen Highlights - der Atelier- und Galerienacht und der Bushaltestellenaktion. Auch auf überregionalen Veranstaltungen sind die Künstler mit Bilder- und Skulpturenausstellungen, Mitmachaktionen, Musik, Lesungen und Performances präsent.

Hüttener Berge

Kunst und Kunsthandwerk

In der Region Hüttener Berge findet ein reges Kunst- und Kulturleben statt. Der 1999 gegründete Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kunst und Kultur in der Region zu fördern.

Maler, Bildhauer, Musiker, Schmuckhersteller und andere Künstler leben und arbeiten in der Region. Nähere Infos über die Arbeit des Vereins, die einzelnen Künstler sowie aktuelle Kulturtermine in der Region erfährst Du auf der Website des Vereins.

Keramikwerkstatt „Nur schöne Dinge“

Bei der Keramikerin Daniela Lukas könnt Ihr handwerkliche Unikate erwerben, dazu gehören Gebrauchskeramik, Salz- und Pfefferstreuer, Wikinger- und Licht-Keramik.

Keramikwerkstatt „Nur schöne Dinge“
Dorfstraße 17, 24358 Bistensee
Tel.: 04353 - 998034
E-Mail: Daniela.Lukas@nurschönedinge.de

Keramikwerkstatt und Keramikcafé am Bistensee

Die Keramikwerkstatt befindet sich in einem kleinen reetgedeckten Haus am Südende des Bistensees, an der Zufahrtsstraße zum Seehotel Töpferhaus. Dort gibt es nicht nur kleine Keramik-Kostbarkeiten für Haus und Garten zu entdecken, sondern auch leckeren hausgemachten Kuchen im angeschlossenen Keramikcafé.

Keramikwerkstatt und Keramikcafé in der Töpferkate
Am See, 24791 Alt Duvenstedt
Tel.: 04338 - 999 225

Künstler in Strande

Ute und Günter Gayk-Wiese

Ungefähr 1,5 km von Strande aus in Richtung Norden befindet sich ein besonderes schleswig-holsteinisches Langhaus, ein ehemaliges Deputatshaus des Gutes Alt-Bülk. Seit 1978 ist es Wohnsitz des freischaffenden Künstlerehepaares Gayk-Wiese. Das ca. 1860 erbaute ehemalige Arbeiterhaus ist komplett erhalten und mit viel Liebe und handwerklichem Geschick zum Wohnhaus und Atelier ausgebaut worden.

Ute Gayk-Wiese widmet sich an Hochwebstühlen künstlerischer Textilgestaltung. Die Werkstatt des Bildhauers Günter Wiese gibt anhand von zahlreichen Modellen Einblick in sein vielfältiges Schaffen. Beide sind über Schleswig-Holstein hinaus bekannte Künstler.

Ein Besuch bei ihnen ist lohnenswert - nach telefonischer Anmeldung sind Gäste herzlich willkommen. Das Haus ist von Strande aus zu Fuß, am Forellenteich vorbei, über die historischen Alleen, gut zu erreichen oder bequem mit dem Fahrzeug über den Abzweiger Alt-Bülk zu finden.

Atelier für Gestaltung Gayk-Wiese
Gut Alt-Bülk
24229 Strande
Tel. + Fax: 04349 - 8443

Suse Albrecht, Schmuck und Design

Mitten in Strande gelegen ist die Goldschmiede von Suse Albrecht. Dort fertigt sie in ihrer Werkstatt Ringe, Ketten, Armbänder und mehr aus Platin, Gold und Silber und veredelt die Schmuckstücke mit Edelsteinen wie Opal, Saphir und Peridot. Nach telefonischer Voranmeldung nimmt sich Suse Albrecht ausreichend Zeit für Dich und Dein Anliegen, um nahezu jeden Wunsch für Dein  Schmuckstück zu erfüllen.

Außerdem habt Ihr die Möglichkeit an Goldschmiedekursen in der sehr gut ausgestatteten Werkstatt teilzunehmen. Dort könnt Ihr eigene Ideen unter Mithilfe von Suse Albrecht umsetzen. Ein besonderes Angebot gibt es auch für Trauringkunden, sie können unter Anleitung die Trauringe selber schmieden.

Suse Albrecht Goldschmiede
Eichendorffstraße 8a
24229 Strande
Tel.: 04349 - 909773
E-Mail: suse@goldschmiede-strande.de

Annett Schmidt-Bleyl

Seit 1994 hat Annett Schmidt-Bleyl eine Werkstatt in Strande. Sie hat an verschiedenen Wettbewerben teilgenommen und einige Auszeichnungen bekommen, unter anderem ein Stipendium des Landes Schleswig-Holstein (1985 - 1986), 1986 den Wettbewerb „Dannersche Stiftung“ Belobigung des Stückes, 1987 Wettbewerb „Dannersche Stiftung“ den 2. Preis, 1988 im Wettbewerb Rosenthal die Auszeichnung der Stücke und Ausstellung und 1988 die Künstlerförderung des Landes Schleswig Holstein. In den Museen Immenhausen und Glasmuseum Frauenau ist sie ständig vertreten.

Am Anfang einer jeden Arbeit steht ein Entwurf, meist auf Papier, der mit praktischen Proben versehen wird. Beim Arbeiten vor der Lampe (Tischbrenner) verwendet Annett Schmidt-Bleyl Glasröhren, aus denen sie Gläser (z.B. Wein-, Sherry-, Sektgläser, Stamperl, Schälchen), Gefäße und Objekte fertigt. Es entstehen Kleinserien und Unikate. Weitere Arbeiten entstehen am Ofen. Die Veredelung der Gläser, Gefäße und Objekte erfolgt anschließend durch Malerei, Gravur, Schliff oder Sandstrahl.

Annett Schmidt-Bleyl wurde 1961 in Kiel geboren. Von 1982 - 1985 war sie Assistentin von Pavel Molnar, für Kunstglasbläserei vor der Lampe und am Ofen, in Hamburg. 1985 absolvierte sie ein Praktikum bei der Fa. Rotter in Lübeck für Schliff und Gravur. Anschließend (1985 - 1987) studierte sie an der Glasfachschule Zwiesel, im Fachbereich Glasgestaltung / Glastechnik, 1986 arbeite Annett Schmidt-Bleyl in einer eigenen Werkstatt in Zwiesel, und 1988 eröffnete sie eine eigene Werkstatt in Kiel. Werkstattbesuche sind nach Vereinbarung (auch kurzfristig) unter unten genannter Telefonnummer möglich.

Annett Schmidt-Bleyl
Bocksredder 16
24229 Strande
Tel. + Fax: 04349 - 1408
E-Mail: annettschmidt-bleyl@t-online.de

Silke Reinhold „musen-kuss – kreativ berühren“

Kunst und Eigensinn - Workshops für Kreativität und Selbsterfahrung

Inmitten von Wiesen und Feldern lebt und arbeitet die Bildhauerin Silke Reinhold, in Freidorf nahe der Ostsee und dem Ferienort Strande. Hier entstehen ästhetisch schimmernde Skulpturen aus dem lichten und transparenten Alabaster-Stein. Der Charakter von Leichtigkeit prägt auch Silke Reinholds ungewöhnliche Workshops. „Ich bin verliebt in die Bildhauerei und interessiert an dem, was uns Menschen glücklich macht!" Genau das strahlen ihre Workshops und Arbeiten aus: Schönheit und Spaß am Leben!

In ihren beiden Workshopbereichen „Kunst" und „Eigensinn" entfaltet sich Kreativität im Spiel mit der Kunst. Die Teilnehmer erkunden Material und üben den Umgang mit Werkzeug und Gestaltungen. Wer sich darüber hinaus auch neue Bereiche der Selbsterfahrung erschließen möchte, wählt den Workshopbereich „Eigensinn". Die Leichtigkeit in der Vermittlung erschließt einen lockeren, anregenden Zugang – mit Lust, Neugier und Entdeckungsfreude! Die Angebots- und Materialvielfalt (Zeichnung, Mosaik, Modellieren, Steinbearbeitung) ermöglicht den ganz persönlichen künstlerischen Ausdruck im Dreidimensionalen.

Teilnehmer können ihre individuellen Wünsche äußern und sich aus dem Alltagstrott an einen schönen Ort und in belebende Themen entführen lassen!

„Die Skulptur entsteht in einer Umarmung, zweihändig, wie die Liebe. Sie ist die einfachste, die ursprünglichste Kunst.“ Max Ernst (1891-1976), dt. Maler, Grafiker und Bildhauer „Bei Leuten, die etwas von der Kunst verstehen, bedarf es keiner Worte. Man sagt ,Hm!’, ´Ha!’ oder ,Ho!’, und damit ist alles ausgedrückt.“ Edgar Degas (1834-1917), frz. Maler

Die Künstlerin Silke Reinhold: Geboren am Zürichsee in der Schweiz führte sie ihr Lebensweg in den Norden nach Schleswig-Holstein an die Meere. Mit dem flüssigen Element fühlt sie sich stark verbunden; dies drückt sich auch in ihren transparenten Skulpturen aus: sie stellen meist Wasserwesen dar. Nach der Ausbildung zur Holzbildhauerin an der Werkkunstschule in Flensburg folgten Wander-, Studien- und Familienjahre. Ihr großes Interesse am Menschsein, an Gefühlen, Beziehungen und allem, was uns glücklich macht, verband sie mit sozialer Arbeit (Jugendhilfe, Rehakliniken, Sozialpsychiatrie). Solche vielfältigen Erfahrungshintergründe bereichern ihre besonderen Workshops mit Themen wie: Beziehungen, Berührungen, Licht und Schatten, Durchbruch, Balance. Das durchscheinende Material Alabaster gewinnt für sie immer größere Bedeutung, vor allem für eine Art ihrer Lieblingsgestalten, nämlich Wasserwesen: Hierin finden sie ihre ideale Ausdrucksform - dynamisch fließend und im Austausch zwischen Licht und Dunkel.

Charakteristisch für die Arbeiten sind fein geschliffene glatte Oberflächen und sinnlich ansprechende Bewegungen voller Leben und Vitalität. Der helle Alabaster steht im reizvollen Kontrast zu dunklen Sockeln aus Eiche und Stahl.

In ähnlich enger Korrespondenz zwischen Idee, Form und Material entstanden und entstehen auch ganz andere Werke, z. B. Akte, Portraits und Tiere aus Gips, Holz, Keramik und Stein. Besuche in ihrer Werkstatt sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Silke Reinhold
Tel.: 04349 - 913526