Ostseebad Eckernförde Logo

Gettorf – Attraktiver Ort mit Flair

Kultur, Natur und Tierpark

Ganz dicht an den Ostseestränden und eingepackt in reizvolle Landschaft: Die Gemeinde Gettorf liegt im Herzen des Dänischen Wolds zwischen Nord-Ostsee-Kanal, Eckernförder Bucht und Kieler Förde.

Ein lebendiger Ort, der stetig wächst. Und ganz gleich aus welcher Richtung man auf Gettorf zukommt, es ist immer zuerst der Kirchturm der St.-Jürgen-Kirche zu sehen. Kein Wunder, umfasst er doch eine Höhe von beachtlichen 64 Metern.

Historische Einblicke

Vor über 1000 Jahren gründeten die Wikinger am Schnittpunkt zweier Handelswege eine erste Siedlung. Ein Blickfang Gettorfs ist die restaurierte Windmühle „Rosa“ von 1869, deren letzter Mahlgang mit Windkraft 1946 stattfand. In dem Kulturdenkmal sind heute die öffentliche Bücherei, ein Veranstaltungsraum und ein Teil des Heimatmuseums zu finden.

Unbedingt einplanen: einen Besuch des Heimatmuseums und eine Wanderung auf den „Historischen Rundgang“, der selbst Einheimischen noch neue Einblicke gewährt.

Kultur, Shopping und Ausflüge

Nicht nur Kultur, auch Shopping steht in Gettorf hoch im Kurs. Die 300 Meter lange Fußgängerzone lädt zum Flanieren, Einkaufen und Verweilen ein.

Frisches Obst und Gemüse und viele andere Leckereien gibt es Dienstag und Freitag vormittags auf dem Wochenmarkt.

 

Tierpark Gettorf

Und hier solltest Du auf jeden Fall vorbeischauen, wenn Du in Gettorf bist: im über die Landesgrenzen hinaus bekannten Tierpark Gettorf, der einzige privatwirtschaftlich betriebene Tierpark Schleswig-Holsteins. Sehenswert ist vor allem das „Verrückte Haus“, das komplett auf dem Dach steht.

Geotanium

Eine neue Freizeiteinrichtung ist seit Oktober 2014 das Museum „Geotanium“, wo Du die Welt der Steine aktiv und mit ihrer Geschichte erleben kannst. Schulklassen, Dinofans, Kindergeburtstage, Fossiliensammler, Klassenfahrten, Urzeitbegeisterte: Ihr seid alle herzlich willkommen!