Ostseebad Eckernförde Logo

DREI TOLLE TAGE RUND UM DIE SPROTTE!

Sprottentage in Eckernförde

verschoben auf den 18. bis 20. Juni 2021

Klein und echt lecker – das sind die Kieler Sprotten, die eigentlich aus Eckernförde kommen.

Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein und einem der aktuellen Corona-Pandemie angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept, freuen wir uns auf drei entspannte Tage mit Kunst, Kultur und Kulinarik rund um die Sprotte.

Genuss und Unterhaltung für Groß und Klein: Ob Kasperle Theater, Sprotten Winki zum selber basteln oder abendliches Musikprogramm mit tollen Bands - hier gibts jede Menge zu Erleben.

Eine Durchführung der Veranstaltung erfolgt auf Grundlage der dann gültigen Landesverordnung. Wenn diese möglich ist, wird es eine begrenzte Anzahl an Plätzen geben, für welche Du dich vorab anmelden kannst. Für die notwendige Kontaktnachverfolgung nutzen wir die luca App.

Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Kieler Sprotte – gar nicht aus Kiel?

Aber wieso kommen die Kieler Sprotten denn aus Eckernförde?

Ganz einfach: Die Eckernförder Fischer fingen die Sprotten früher hier bei uns in der Bucht. Die Fische wurden in einem Ofen über Buchen- und Erlenholz geräuchert und dann in kleinen Holzkisten nach Kiel zum Bahnhof transportiert. Dort wurden die Kisten mit einem Versandstempel mit dem Schriftzug „Kieler Hauptbahnhof“ versehen und in die ganze Welt verschickt. So dachte jeder, dass die Sprotten aus Kiel kämen und der Begriff der Kieler Sprotte war geboren.