Button - Interaktive Karte

Aalregatta: 16. - 18. Juni 2017

Segelschiffe

Einmal im Jahr findet in Eckernförde die Aalregatta - das Segelevent in Eckernförde - statt. Veranstaltet wird das mehrtägige Event von der Eckernförde Touristik & Marketing GmbH, die für das Wassersportprogramm vom Segelclub Eckernförde  unterstützt wird.

Immer Rahmen der Aalregatta segeln mehr als 100 Yachten mit 600 Seglern von Kiel nach Eckernförde und zurück. Begleitet wird die älteste Regatta auf der Ostsee von einem interessanten und spaßigen Landprogramm für Segler und Besucher am Eckernförder Hafen rund um das neue Appartementhaus an der Hafenspitze. Das Landprogramm besteht aus einer Festmeile am Hafen mit bunten Buden, Live-Musik, spannenden Kleinkünstlern und zahlreichen Angeboten auch für die Kleinen.

Schauen Sie einfach mal vorbei, es lohnt sich !

Geschichte der Aalregatta

Die Aalregatta wurde erstmals 1893 von Kiel nach Eckernförde gesegelt – unter Begleitung der kaiserlichen Yacht »Meteor«. Sie ist eine der ältesten Seeregatten, die auf der Ostsee seit fast 120 Jahren gesegelt wird und damit eine der ältesten Segelwettfahrten in Europa überhaupt. Ihren Namen erhielt die Aalregatta durch den geräucherten Aal, den bis heute die Teilnehmer nach der Zieldurchfahrt in Eckernförde als Trophäe erhalten.

Bereits im Jahre 1906 wurde die Aalregatta als Eröffnungsregatta in die Kieler Woche integriert, wo sie bis zum Jahre 2005 verblieb. Zwischen 2005 und 2016 fand die Aalregatta als eigenständige, sehr erfolgreiche Wassersportveranstaltung zu Pfingsten statt. 

Ab 2017 wird die Aalregatta wieder als offizielle Auftaktregatta der Kieler Woche im Juni stattfinden.

Alle Segelinformationen sind hier zu finden: Website Aalregatta

Rückblick Musikprogramm 2016

Samstag, 14.05.2016
20:00 – 23:00 Uhr


Regatta de Blanc
Europas beste THE POLICE- und STING - Tributeband!
Endlich haben REGGATTA DE BLANC ihr Repertoir um die fantastischen Meisterwerke aus STINGs erfolgreicher Solozeit erweitert!

Aus dem Trio wird grundsätzlich ein Quartett (plus Keybaords), kann aber bis zu einer 10-köpfigen Band, bereichert durch NRW-Musiker, die allesamt zur Crème de la Cème der Musikszene gehören, aufgestockt werden: Dimitri Tjelmanov (Trompete), Wim Wollner (Saxophon), Ralf Lohmann (Bass), Gert Wessel (Keyboards) und Jonas Wilms (Percussion). Komplettiert wird das Ensemble durch zwei Background-Sängerinnen.
Grund:
Der Megastar STING, der auf eine fast 25-jährige Solokarriere zurückblicken kann, hat sich in diesen Jahren an fast alle Genres herangewagt: Ob Jazz, Country, Pop oder Rock – alles findet sich in seinen unzähligen Hits wie “Englishman in New York”, “Fragile”, “Set them free” oder “Fields of gold” wieder. Daher bietet Reggatta meets Sting unterschiedlichste Arten an Besetzungen an, da auch Sting mit ebensolchen über all die jahre gearbeitet hat. Auch hier wird "Tribute" wieder ganz groß beschrieben!
Und jetzt die Sahnehaube oben drauf: RmS garantiert natürlich auch bei dieser Show alle THE POLICE-Kracher wie z.B. “So lonely”, “Roxanne”, “Message in the bottle” und “Every breath you take”.




Sonntag, 15.04.2016
20:00 – 23:00 Uhr


Tears for Beers
Die Band Tears for Beers wurde im Jahr 1991 in Kiel gegründet mit typischer Folk-Rock Instrumentierung wie Banjo, Bouzouki, Akkordeon, Geige, Gitarre (E+Akk.),
Bass, Schlagzeug. Die besondere musikalische Profilierung der Band besteht darin sich vom allgemeinen Folk Rock Band Genre oder dem klassischen Folk abzusetzen, in dem eigene Songs und Sounds flexibel mit modernen Rhythmen kombiniert werden.
Hinzu kommt dass alle Musiker absolut sattelfest und virtuos auf ihren Instrumenten sind, so dass die gesamte Band in spielerischer Leichtigkeit und völlig ungebunden an jegliche Noten oder Listen ein Programm abliefert welches das Publikum in den Bann zieht und bereits in über 2000 Live-Gigs präsentiert worden ist...
Die Band, um den Songschreiber und Kopf der Band Lars Jensen, ist mit ihren musikalischen Wurzeln fest im Norden beheimatet. Das spiegelt sich in den Balladen sowie in den meist temporeichen Songs wider.
Aber auch in dem Wortwitz und den manchmal "besonderen" Sprüchen ...
Tears for Beers Live ist eben ein Musikerlebnis der ganz besonderen Art !

Festmeile und Feuerwerk

Auch im nächsten Jahr erwartet sie wieder eine bunte Festmeile auf der Aalregatta mit vielen Köstlichkeiten und Fahrgeschäften. Vom Ketten- und Kinderkarussel, über das Riesenrad bis hin zum Entenangeln und Dosenwerfen wird Ihnen eine wahre Bandbreite an Attraktionen geboten. 

Für eine Stärkung sorgen Imbissbetreiber mit Pommes und Bratwürsten, sowie Flammkuchen, vegetarischen und veganen Genüssen. Auch für den Süßigkeiten-Liebhaber ist gesorgt: mit kandierten Früchten, Crepes und Zuckerwaren uvm.


Öffnungszeiten im Überblick

Freitag, 16.06.2017
von 11:00 – 24:00 Uhr

Samstag,17.06.2017
von 11:00 – 24:00 Uhr

Sonntag,18.06.2017
von 11:00 – 24:00 Uhr

 

Die nächste Aalregatta findet vom 16.06.2017 bis 18.06.2017 statt.