Button - Interaktive Karte

Hüttener Berge

Schoothorster Tal (Foto: Goldhamer)

Die Landschaft im Naturpark Hüttener Berge ist sehr abwechslungsreich: Hügel und Seen, Wälder und Wiesen, Moore, Binnendünen und Heidegebiete findet man hier. Die Gletscher der letzten Eiszeit haben sogenannte Endmoränen mit Höhen bis zu 100 m aufgeschoben. Diese "Berge" mit ihren teilweise bewaldeten Kuppen erinnern an eine Mittelgebirgslandschaft - und das im hohen Norden Deutschlands. Vielerorts prägen noch die typisch schleswig-holsteinischen Knicks das Bild der bäuerlichen Kulturlandschaft.

 

Erkunden Sie die reizvolle Landschaft zu Fuß, mit dem Fahrrad, vom Pferde- oder Motorradsattel aus. Besteigen Sie die „Berge“ und genießen Sie tolle Ausblicke in die Umgebung.

Machen Sie Pause an einem der vielen Seen, die zum Baden, Boot fahren oder Angeln einladen. Gewinnen Sie bei Spaziergängen im Wald oder durch die blühende Knicklandschaft Abstand vom stressigen Alltag und genießen Sie die Ruhe in der Natur.

Wandern und Radfahren in den Hüttener Bergen

Wandern und Radfahren in den Hüttener Bergen

Der Naturpark Hüttener Berge ist ein wahres Wanderparadies. Wir stellen Ihnen hier 20 Wanderrouten vor, die Sie in ganz unterschiedliche Ecken des Naturparks führen. Mit Streckenlängen zwischen 3 und 17 km ist hier sowohl für Spaziergänger als auch für sportliche Wanderer die geeignete Tour dabei. Die als Rundwege konzipierten Wanderrouten sind mit Haselmaus-Logo und Routennummer beschildert und können damit ohne Karte begangen werden. Bei den längeren Routen werden Abkürzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 

Link zur Webseite: Wanderrouten in den Hüttener Bergen

 

Link zur Webseite: Fahrradrouten in den Hüttener Bergen